Sprungbrett für Talente

Was 1994 als PUMA Street Soccer Cup begann, machten wir zum größten Fußball-Freizeitevent Österreichs. Und so ganz nebenbei zur Talenteschmiede des heimischen Fußballs. Andreas Ivanschitz, Roland Linz, Roman Wallner, Sebastian Prödl, Marc Janko und David Alaba sind wohl die bekanntesten Namen unter den 140.000 jungen Hobby- und Nachwuchskickern die bisher am Street Soccer Cup teilnahmen.
In all den Jahren waren wir erfolgreich in Marketing, Community Development und Vertrieb - bei der Suche nach Medien-Kooperationen und bei der Akquisition von Sponsoren: Bank Austria und Uniqua setzten über Jahre auf den Street Soccer Cup als wesentliches Instrument ihres Jugendmarketings - dann folgte T-Mobile als Titel- und Namenssponsor.
Heute kann der Street Soccer Cup als mehrdimensionaler Groß-Event inklusive VIP-Veranstaltungen, Podiums- diskussionen und weiterer Vermarktungsformen eingesetzt werden. Interessierten Franchise-Nehmern stehen wir nicht nur gerne mit Rat und Tat zur Verfügung, sondern bieten auf Wunsch auch die komplette Infrastruktur.